Absatzprognose – Ausblick für Material und Kapazitäten

Reagieren Sie rechtzeitig auf äußere Einflussfaktoren und planen Sie Ihre Produktionsressourcen langfristig mit KI-gestützten Absatzprognosen und Echtzeit-Datenanalysen.

In Smart BI können wöchentliche Forecasts der Kunden je Kundenkanal und Produkt erfasst werden. Diese werden automatisch in einem Diagramm (Mengenvorschau) zusammengefasst. Durch eine Analyse der Produktion in den letzten Wochen ist eine Umrechnung in die für einzelne Abteilungen (Einkauf, Produktion, Versand) relevante Kennzahlen möglich, bspw. die laut Prognose benötigte Kapazität je Stelle oder den erwarteten Materialbedarf.

Erfassung von Prognosen – automatische Verbesserung durch KI

  • Erfassung von wöchentlichen Kunden-Forecasts je Kundenkanal und Produkt (via Excel-Import)
  • Erstellung weiterer Forecast-Arten, die automatisch berechnet werden sollen
  • Erfassung von Einflussfaktoren (z. B. BIP, ifo-Index, Umsatz) und Geschäftsklima-Indices, die mehrere Einflussfaktoren zusammenfassen können
  • Automatische Berechnung von verbesserten Forecasts anhand der Vergangenheitswerte und diverser Einflussfaktoren mittels künstlicher Intelligenz (KI)
Je Kundenkanal können Forecasts des Kunden erfasst werden. In diesem Diagramm wird der tatsächliche Auftragseingang, die Forecastwerte des Kunden und die ausgewählten berechneten Forecast-Arten für ein bestimmtes Produkt zum Vergleich angezeigt.
Basierend auf den Kunden-Forecasts können weitere Forecast-Arten flexibel definiert werden. Diese werden basierend auf der Qualtität der Kunden-Forecasts in den letzten Wochen sowie einem Geschäftsklima-Index automastisch berechnet-

Visualisierung und Umrechnung der Prognose

  • Zusammenfassung von Ist-Auftragseingang, Forecasts sowie einem Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt in einer Mengenvorschau je Produkt
  • Umrechnung der Forecastmengen in einen Kapazitätsbedarf je Stelle, basierend auf der Planung vergangener Auftragspositionen
  • Umrechnung der Forecastmengen in einen Materialbedarf, basierend auf der Planung vergangener Auftragspositionen
Die Mengenvorschau zeigt für die ausgewählten Wochen, wie welche Mengen je Produkt laut den eigetragenen Forecasts zu erwarten sind – im Vergleich zu bisherigen Auftragseingang sowie dem des Vorjahres. Je Produktkategorie gibt es ein separates Diagramm, die verschiedenen Farben stehen für die verschiedenen Produkte in der Kategorie.
Die Vorschau für den Kapazitätsbedarf zeigt die benötigte Dauer für die erwarteten Aufträge /in den ausgewählten Wochen.

Ihre Vorteile

  • frühzeitiges Wissen um verplante Kapazitäten als wichtige Informationen für mittel- und langfristige Planung (bzgl. Maschinen und Personal)
  • frühzeitiges Wissen um benötigte Materialmengen als wichtige Information für Bestellungen mit ausreichendem Vorlauf und in passender Menge
  • Steigerung der Effizienz durch bessere Auslastung von Maschinen und Mitarbeitern in der Produktion

Ihre Ansprechpartner

Für Anfragen, Fragen oder Vorschläge bezüglich Smart BI kontaktieren Sie uns bitte unter:

Daniel Thiessen
Head of Business Process Development
Telefon: +49 (0)5251 522-509
E-Mail: daniel.thiessen@portavice.de

Daniel Gertzen

Daniel Gertzen
Geschäftsleitung, Prokurist
Telefon: +49 (0)5251 522-520
E-Mail: gertzen@portavice.de